Zug

By Marcus on 9. Juni 2015 — 1 min read

Ich sitz im Zug irgendwo vor Bielefeld und guck mir Supermundane an. Hab den letztes Jahr oder war es vorletztes Jahr auf der sehr tollen Londoner Konferenz Playful gesehen. Morgens hinfliegen, dann in der schlauchartigen U-Bahn durch Vorstädte und in die Stadt rein, gezuckerten schwarzen Tee trinken, in einem alten Tanzsaal sitzen, später Gin Tonic neben Pippin Bar, dann zurück und danach leichte und sehr angenehme Zeit-Raum-Verwirrung. Und als ich gerade nachschauen wollte wie es mit dieser Konferenz weiterging und was da 2016 passieren wird. Nun ja, offensichtlich gerade nichts mehr. Schade. Das letzte angekündigte Projekt der Agentur Mudlark, die die Playful veranstaltet hat, ist jetzt auch geraume Zeit her. Ein Game das die gegenwärtigen Witterungsbedingungen mit in das Spielgeschehen einflechtet oder sagt man einflicht: Cold Sun.

Beim kurzen Rumgucken dann bei den letzten Bildern von Transgender Artist Edie Fake hängengeblieben. Sehr schön. Interview. Tumblr. Dazu immer noch Felix Laband. Funktioniert aber nur unterwegs und mit Kopfhörern.

 

edie-fake-sue Edie-Fake-Retention-Pond