Wearable Technology

By Marcus on 3. Februar 2015 — 1 min read

Offenbar eine ganze Menge Wearable Devices verpasst die letztes Jahr angestoßen / umgesetzt wurden. Mit dabei zum Beispiel Opening Ceremony mit MICA – My Intelligent Communication Accessory. Natürlich noch nicht mal annähernd intelligent, aber für so einen Techno-Ägypten Science Fiction Film sicher bestens geeignet.

Bildschirmfoto 2015-02-03 um 14.14.01If wearable tech is to live up to its potential, it needs to start looking better. Ein schönes Fazit bei Fortune im Dezember 2014. Und wenn das alles besser aussieht, könnte es auch bitte einfach mehr können und echte Probleme lösen. So wie Nixie.

Should we care? Ja, warum nicht. Am Einleuchtensten finde ich derzeit eine viel schlichtere Lösung wie Flic. Oder eine Integration von YO in den Parka. Mit Curie? Klar kann man diversen Kram mit Ringen machen und Anrufe auf dem Armband anzeigen lassen. Aber warum genau?

Lösen. Probleme lösen.Tory-Burch-Necklace-For-FitBit

Aber ich komm auch nicht mal mit diesem Science Fiction Thermostat an der Heizung klar. Warum 3 Knöpfe in zwei Größen und Drehen kann man das Ding auch nicht. Was für ein UX-Design.

Neues Fundstück: Der 2014 Extreme Wearables Designathon – toller Name!