By Marcus on 31. August 2012 — 1 min read

We need to stop creating more closed narratives and finite tales, and instead concentrate on fragmenting the stories we already have into a million pieces and sparking the imaginations of our audiences so they want to put them back together in the way that feels right to them.

Immer noch unentschlossen ob dem so ist oder nicht. Vermutlich gilt kein entweder…oder. So oder so. Auf einem MacBook Air geschrieben. Siehe Kommentarspalte. (*) – Jonathan Gottschalls ‘The Storytelling Animal’ hab ich kaum gelesen und jetzt auch noch verlegt. 

Leave a comment