To be onto something

By Marcus on 28. März 2015 — 1 min read

Eigentlich wollte ich kurz was über Rafaël Rozendaal schreiben. Mal wieder. Sein neues Chrome Add On Abstract Browsing ist interessant. Weil es so viele gerade herumschwirrende Dinge aufgreift. Abstraktion. Daten und farbige Flächen. U.a. auch bei Ellie Harrison, Jamie XX, Adblocker.

Bildschirmfoto 2015-03-28 um 18.53.32
Ich möchte ein raumgreifendes analoges Gemälde in strahlender Hochauflösung ca. 3 mal 4 Meter einer RR-Website im Wohnzimmer. Keine Tapestries. Die sind aber auch schön. Und schon wieder so viel Assoziatives. Afrikanische Muster, Arabische Muster, Stoffe und ähm Stofflichkeit. Und damit so dermaßen Post-Internet. Artverwandschaft der Codierung und ein fließender Übergang von digital zu analog. Alles geometrisch. Geometrie verstanden als mathematische Struktur, deren Elemente traditionellerweise Punkte, Geraden und Ebenen sind. Heißa.

11606715564_412631b59e_b
Dann bin ich aber bei Addie Wagenknecht hängengeblieben. Und habe mir einige der 5173 Bilder bei Flickr angeschaut. Wie dieses hier (CC-BY-ND 2.0) oder dieses hier (CC-BY-ND 2.0) oder das da (CC-BY-ND 2.0).

Bildschirmfoto 2015-03-28 um 18.59.1115153343729_8913cb8873_b