Thought-provoking

By Marcus on 31. Oktober 2013 — 1 min read

Ich hab meinen Fahrradschlüssel wiedergefunden. Ich hab mein Fahrrad aufgeschlossen. Ich bin mit meinem Fahrrad im Stockfinsteren zum Askanischen Platz gefahren, wusste nicht dass Zeit Online umgezogen ist. Sehr schön. Ebenerdig. Geräumig. Und mit einem Raum zur Straße in dem alle paar Wochen das Hacks/Hackers Meetup stattfindet. Wollte ich immer schon mal hin.

Bildschirmfoto 2013-10-31 um 10.21.41

Am besten gefallen hat mir Brian Abelson, 2013 OpenNews Fellow at the New York Times. Nicht nur weil er so ein angenehm verkorkstes New Yorker Nerdtum repräsentiert (Revenge of the Nerds), sondern weil er Sachen gemacht hat wie das Vertonen der Daten des Zentralbank-System der Vereinigten Staaten: FMS Symphony. Und weil er in seinem letzten Blogposting Whither the Pageview Apocalypse? anregend und allen Ernstes mit Jacques Derrida über Metrics, Page Views, Jeff Jarvis, Engagement und Zeug schreibt.

Gut beobachten lässt sich dann während und nach seines kurzen Talks seiner Performance der Graben zwischen Journalisten und Technikern. Erst luzide über Variablen, Abhängigkeiten und Outcomes reden, dabei aber zentrale Komponenten vergessen und keine Ahnung haben was er denn dann selbst auf die Startseite der NYT packen würde. Eine gute Frage, sagt er. Weniger, sagt er. Und dann fällt ihm gar nichts mehr ein. Fair enough.

Bildschirmfoto 2013-10-31 um 10.24.16

Und sonst. Schon DREI gespielt? Hatten das Glück das Game vorher schon testen zu dürfen. Jetzt poptp es hier und da bei Twitter hoch. Gut so. Sieht schön aus. Kommt aus der Schweiz. Edouard Baribeaud kommt aus Paris und Berlin. Bei Facebook gesehen. Bei It´s Nice That gesehen. Bei Nieves gesehen. Und dann erst gesehen, dass er ja bereits im Kultur Spiegel war. Fair enough.

Ich muss jetzt was zum Thema Drohnen recherchieren, endlich Mobile Stuff #10 schreiben und mich mit Games for Development auseinandersetzen. Am Abend dann bitte endlich Finsterworld. Ich brauche eine eigene Meinung. Bye Bye.

Leave a comment