Teen-Aged Talents

By Marcus on 7. Januar 2014 — 1 min read

Und jetzt und jetzt und jetzt. Aufgeregtes Flügelschlagen am Jahresanfang. Wohin und woher und was und wie. Nach vorne aus Liverpool und 17 und dehnen und Duett und Keyboard und so. Das Magazin De:Bug berichtet über Holly Lapsley Fletcher. Klingt super.

Der Rest der Maschinerie wird betrieben durch eine Facebookseite mit noch deutlich unter 1000 Likes und dazu ein genug rätselhaftes Bildchen und ein New Order Cover und eben 17 Teen-Aged. Wenn ich was zusammenpasten würde, dann diesen Satz, der klingt so musikjournalistisch und endet schön: A downbeat-shaded electro-pop cut seasoned with whiffs of James Blake’s deconstructed experimentation and the xx’s wondrous grasp of less is more, Låpsley’s “Station” is a breath-halting wonder to behold (*).

Leave a comment