Postdigital

By Marcus on 22. April 2014 — 1 min read

„Wie die Luft und das Wassertrinken wird Digitales nur durch seine Ab- und nicht Anwesenheit bemerkt werden. Computer, wie wir sie heute kennen, werden a) langweilig sein und b) in Dingen verschwinden, die zuallererst etwas anderes sind: Fingernageldesign, selbstreinigende Hemden, fahrerlose Autos, therapeutische Barbiepuppen […] Computer werden ein wichtiger aber unsichtbarer Teil unseres Alltagslebens sein: Wir werden in ihnen leben, sie tragen, sie sogar essen. […] Seht es ein – die digitale Revolution ist vorbei.“ Schreibt Nicholas Negroponte 1998. Gefunden im Jahr 2014 im Wikipedia-Artikel „Postdigital“.

Musste ich kurz beim Betrachten der Abbildung oben von Siggi Eggertson denken. Habe ich vorher so von ihm noch nicht gesehen: Analog + digital. Mein Lieblingsthema gerade.

20140422-211311.jpg

Den begrenzenden Diskurs um das Digitale beherzt ablegen und alles noch mal neu denken – sobald der Till Schweiger Film auf Sat1 vorbei ist.

Leave a comment