Objects

By Marcus on 10. September 2014 — 1 min read

Dr. Ian Bogost hat seine Internetseite aufgeräumt. Ein neues Kooperationsprojekt mit dem Atlantic und Bloomsbury entdeckt. Aufsätze und kleine Bücher über Objekte. Entspringt offenbar seiner Auseinandersetzung mit der objektorientierten Ontology. Wie fühlt sich denn nun der Kartoffelsalat. Ich weiß es nicht. Angenehm durchgekühlt und wohlig cremig vielleicht.

9781623563110-707x1024
Bin gespannt was bei dieser Buchreihe so rauskommt. Das Büchlein über Drohnen muss ich dann wohl mal irgendwann kaufen. Sehr viel Text über die Fernbedienung ist sicherlich auch interessant. Insgesamt eine schöne Idee die – natürlich – mit der Qualität der Texte steht und fällt und unglaublich skalierbar ist. Neben der Wikipedia gibt es dann noch ein Verzeichnis ALLER Objekte mit elend langen Befindlichkeitstexten. Okay. Das Projekt als Produkt seiner Zeit. Ich sehe da ja Bezüge zu Medium, McSweeneys (ewig nicht mehr hier umgeschaut) oder der Playful Thinking series. So. Und nach einem Besuch bei Bogost, schaue ich jetzt mal was Craig Mod die ganze Zeit so getrieben hat.

Leave a comment