By Marcus on 30. November 2011 — 1 min read

Morgen und übermorgen im ARD Hauptstadtstudio, um über Facebook zu reden. Im Vorfeld noch ein Whitepaper über den Edgerank gelesen. Sehr gut gefällt mir ja der praktische Hinweis einfach _____ wegzulassen. Post Fill-In-The-Blanks. Hier gefunden.  Überall Whitepaper. Auch bei Allfacebook.de. Ganz sinnvoll das Ablaufdiagramm “Kritikmanagement auf Facebook” oder der Reader “Rechtliche Stolperfallen”.

Offenbar immer noch recht unbekannt: Facebooks eigene Info-Bemühungen. Egal ob die Facebook + Journalists-Seite oder ein aktueller interaktiver Kurs, um die Page Insights zu lernen. Sagen wir es so: Facebook ist ein wenig unübersichtlich. Weiterhelfen soll eigentlich das Help Center.

Wie schnell die Professionalisierung und Technisierung sieben Jahre nach Gründung voranschreitet, kann man sich auf Seiten wie facebook.com/marketing oder 
developers.facebook.com/showcase anschauen. Oder am 5. Dezember in Berlin hier anhören.

Die Phase des Rumprobierens ist vorbei. Ab jetzt braucht es langsam aber sicher Juristen, Programmierer, glasklare Guidelines, Monitoring-Tools und eine flexible Strategie mit definierten Zielen. Ein Ziel könnte sein: Täglich eine Million mehr Page Impressions auf die Seite. Das hat der Guardian gerade mit seiner Guardian App hinbekommen. 

Leave a comment