Mega-Trends 2015

By Marcus on 3. Januar 2015 — 2 mins read

Aber ich bin ja kein Intellektueller, sagt das hässliche Männlein in der Welt, um dann „Das Kapital“ gegen das „Kommunistische Manifest“ abzuwägen. Gefällt mir von der Herangehensweise punktuell besser, als manche dieser Senior-Experts mit herbeibehauptetem Nerd-Faktor die ihre persönliche Agenda, Offensichtliches und Schon-mal-Gelesenes als smarten Blick in die Zukunft verkaufen. Und wenn ich noch einmal diesen Generation Golf Verweis auf Zurück in die Zukunft 2 und das Jahr 2015 und das Jahr 1985 lese, schalte ich das gesamte Internet für 5 Stunden aus. Und dabei hat das Jahr gerade erst angefangen.

Bis jetzt: Zeit verplempert mit Proun und Thomas was alone auf dem iPad. Und heute in der City West . Das erste Mal in meinem Leben im Europa-Center. Neubauten waren politisch erwünscht und wurden gefördert – als Symbole für den Lebenswillen und die Lebensfähigkeit West-Berlins. (*)

Ein Ausflug in eine andere Welt, in eine andere Zeit. Ein Eiscafe unter einer gläsernen Kuppel inmitten einer künstlichen Wasserlandschaft. Eine Stoffbärenausstellung mit Stoffbären die gemeinsam schaukeln, Karussell fahren und ich meine auch zwei Bären gesehen zu haben die herumtollten und fast den Bärenmarkenmilcheimerbären dabei umgekippt haben. Inmitten dieses Wahnsinns eine sehr schmale Halfpipe in der ein behelmter mutiger Bär auf einem Skateboard steht, alle paar Minute automatisiert auf die eine Seite gezogen wird, um dann todesmutig den guten Meter auf einer Art Schiene herabzusausen. Dahinter: die Uhr der laufenden Zeit. Sowas kann man sich ja nicht ausdenken. Charlie hat die Schokoladenfabrik verlassen und im Europa-Center in der City West eine neue Heimstatt gefunden.

Später dann im Saturn. Hilfe. War irgendjemand mal in den letzten 15 Jahren in einer Fernsehabteilung? Wir leben in der verdammten Zukunft. Monströse Riesenbildschirme, gebogen und meterlang, mit 3D und allem drum und dran. Ich verstehe nicht mal einen Bruchteil davon. Raketentechnologie. Ich möchte bitte den für 19.888 EUR, könnten Sie den noch einpacken?

Zwischen dem Orange is the new Black Binge Watching kurz einen Christiane F. Ausschnitt dazwischengeschoben. Europa-Center. Wo ist die Zeit geblieben. Auf dem mobilen Endgerät mit diesem Touch-Interface herumgespielt. Fingerübung. Ganz clever. Aber wo bringt uns das hin? Wir müssen und werden bald Dinge anfassen die gar nicht da sind, aber sich sehr echt anfühlen. Trick our brain. Ein bisschen wie Heroin, nur anders. Mulmiges Gefühl im Keller des Saturn. Tracking-Devices. Geld für elektronische Fesseln ausgeben. Kann man machen. Und dann weiter eine Knast-Serie anschauen. We could be heroes.

Bildschirmfoto 2015-01-03 um 20.07.55 Bildschirmfoto 2015-01-03 um 20.07.56 Bildschirmfoto 2015-01-03 um 20.07.58 Bildschirmfoto 2015-01-03 um 20.07.59 Bildschirmfoto 2015-01-03 um 20.08.00 Bildschirmfoto 2015-01-03 um 20.08.00 1 Bildschirmfoto 2015-01-03 um 20.08.01 Bildschirmfoto 2015-01-03 um 20.08.02 Bildschirmfoto 2015-01-03 um 20.08.02 1 Bildschirmfoto 2015-01-03 um 20.08.03 Bildschirmfoto 2015-01-03 um 20.08.03 1 Bildschirmfoto 2015-01-03 um 20.08.03 2 Bildschirmfoto 2015-01-03 um 20.08.04 Bildschirmfoto 2015-01-03 um 20.08.04 1 Bildschirmfoto 2015-01-03 um 20.08.04 2 Bildschirmfoto 2015-01-03 um 20.08.06 Bildschirmfoto 2015-01-03 um 20.08.06 1