Kokiri

By Marcus on 4. Februar 2015 — 1 min read

In der Süddeutschen heute auf der Geld & Technik Seite oder wie auch immer die heißt qualitativ schlechte Bilder aus dem Microsoft Hololens-Video. Für mich neu: Der letzte Absatz über Project Nourished. Wabbelessen aus dem 3D-Drucker das dank VR zum Gaumenschmaus wird. Bald auch bei Quantas. NOT. Ob den Bestückern der First Class da jemand gesagt hat, dass die Samsung Gear nicht so richtig super ist? Hätten direkt auf Oculus setzen sollen, oder nicht?!

projectnourished_pr_photo4
Project Nourished ist so angenehm ikonographisch überladen und mit strammen Versprechungen gepflastert das nicht ganz klar ist ob das 1) ein lustiger Scherz ist 2) eine fixe Idee 3) wirklich verfolgt und angestrebt wird. Tippe auf Nummer 2) Vor allem wenn man sich das Umfeld anschaut: Kokiri Lab. Sehr schön die available Ressources: 3D Printers (ABS), Mannequin, Sewing Machine. In genau dieser Reihenfolge. Guten Appetit.

Gestern Abend des sechs Jahre alten Film Moon geschaut. Es gab Bohnen aus einem Plastiksack da oben in der Raumstation. Mit Nourished wäre das nicht passiert.