By Marcus on 18. Juli 2011 — 1 min read

In den neunziger Jahren erinnerte das Internet mit seinen statischen Websites noch an eine Schaufensterreihe.

Schönes Bild von Peter Glaser. Und jetzt? Reingehen in die Läden, sich unterhalten, was kaufen, kochen und abends traurig einschlafen. 

Leave a comment