By Marcus on 19. April 2012 — 1 min read

“I can’t really tell if you’re correctly describing the state of the industry, or merely a personsal fatigue with the industry, driven by the compressed timelines on which technology is now operating.” Die Kommentare unter dem Artikel The Jig Is Up: Time to Get Past Facebook and Invent a New Future beim Atlantic (*) sind lesenswert. Diese temporären Ermüdungserscheinungstexte kommen und gehen. Schön aber der Begriff des mobile social fin de siècle. Sehr dünn dann aber der eigene Zukunftsentwurf am Ende des Artikels.

Ein weiteres Meinungspartikel im komplexen Gebilde. Vielleicht kann man hier aber gut ein paar Querverstrebungen zur New Aesthetic, Google Glasses und Co. einziehen. Der Wunsch nach mehr. Mehr als Facebook, einem Smartphone und hässlichen QR-Codes im Alltag. So we watch Lana Del Ray turn circles in a thousand animated gifs.

Leave a comment