By Marcus on 14. Oktober 2011 — 1 min read

Hier schreibt ein Science-Fiction-Fan, der sich die Gegenwart anders vorgestellt hat, als sie noch Zukunft hieß. Einer, der beklagt, dass sich technologischer Fortschritt auf Mikro- und nicht auf Makroebene vollzieht. Der immer noch sehnlichst auf den Raketenrucksack wartet.

Spiegel Online nennt Reynolds einen Pop-Vordenker. Vielmehr ist er ein Nachdenker. Rabea Weihser bei Zeit Online über Retromania. 

Leave a comment