By Marcus on 3. Januar 2011 — 1 min read

Good game[ification] design comes from systems which are generative of a huge possibility space: potential problems, potential moves, potential expressions of people

Sebastian Deterding in einem Interview mit dem eLearn Mag. Das sollte man sich sowieso mal genauer anschauen. Nebenan direkt ein Interview mit Mister Transmedia Henry Jenkins. Und sonst auch noch viel interessantes Zeugs. Inzwischen eine gute Quelle für Gamification-News: Intelligent Gamification von Markus Breuer – inkl. regelmäßiger kommentierter Kurzlinklisten. Da unter anderem gefunden: Einen Gamification-Artikel in der taz. Und einen Abriss über Spielertypen.

Leave a comment