Fourth of July

By Marcus on 1. April 2015 — 1 min read

We all gonna die. Erst wollte ich kurz was über das Mittelalter schreiben. Das scheint ja gerade sehr modern zu sein. Bei Tumblr und Tumblr und bei Instagram. Als neu entdecktes Referenzsystem.  Dann wollte ich doch lieber kurz was über den nigerianischen Filmemacher Isaac Nabwana schreiben, weil sein Film Who killed Captain Alex (YouTube) ein schönes Plakat hat und mir die Idee eines so genannten „Video Jokers“, der den Film mit witzelnden Kommentaren aus dem Off versieht – eine Eigenheit des ugandischen Kinos – fremd, neu und sehr interessant schien. Und Making Africa.

Aber dann blieb ich bei Sufjan Stevens hängen und bei der Formulierung aus der Spex – „Stevens ist wieder da, wie man so sagt, aber das eigentlich Erstaunliche ist,wie wenig von ihm wieder da ist.“ Und alle flippen aus. Meisterwerk. His best. Und es passt sehr gut zu Transparent – der Serie die ich in den letzten zwei Tagen angeschaut hat. Carrie Brownstein von Sleater Kinney und Petra Collins spielen da ein bisschen mit und der Soundtrack und der Rest und der Name Pfefferman. THE CAVE SINGERS / distant sures.
Transparent9.11