By Marcus on 4. Juli 2011 — 1 min read

Die Frisur des Jungen gefällt mir. Die Hose von dem Sänger gefällt mir. Ich möchte weder das eine noch das andere tragen. Beim ersten Mal hören kriegt mich das jetzt nicht. Vielleicht irgendwann wenn das mal im Autoradio läuft. Aber irgendwie ist das nett. Und nett ist eine Katastrophe. Das war mal anders. Und klang so zeitgemäß und passte sehr gut, um durch Kopenhagen zu laufen oder um in Kopenhagen in einer leeren Wohnungen herumzusitzen oder um Fahrrad zu fahren oder um zu Lidl zu gehen. In einer Plattenkritik steht Musik für moderne Menschen. Klingt wie eine Beleidigung. Wahrscheinlich hören Unhappy Hipsters den ganzen Tag Architecture in Helsinki. Schade. – Womit man bestimmt auch nichts verkehrt macht, mit einem Mixtape

Leave a comment