By Marcus on 11. November 2011 — 1 min read

Dank Timour Chafik gesehen, dass die lange versprochene App von Condition One jetzt im iTunes-Store steht. Liest man nur die kurzen amerikanischen Quotes auf der Seite (“provocative, mind blowing, awesome…” ), hat man den Eindruck es hier mit einer Art Neuerfindung des Rades zu tun zu haben. Ich lasse mich gerne von Begeisterungsstürmen anstecken und finde jede Art der Innovation super. Stellt sich nur die Frage: Bringt das jenseits von kurzer Begeisterung mittelfristig irgendetwas voran? Löst es Probleme? Wird es jemand benutzen? Weiter geht es im lab.

Leave a comment