By Marcus on 29. April 2012 — 1 min read

Beim Lesen der Notizen zu Kracht von Volker Weidermann in der FAS heute an ein Gespräch in der Vice mit Ron Galella (*) gedacht. Warum warst Du so besessen von Jackie O? Es gab viele Gründe: Sie war schön, hatte große Augen. Sie hatte eine flüsternde, weiche mädchenhafte Stimme wie Marilyn. Aber der wichtigste Faktor … war, dass sie etwas Geheimnisvolles umgab. Sie war ein Mysterium. Sie war ruhig. Sie hat in ihrem ganzen Leben nur drei Interviews gegeben. Dieses Geheimnisvolle geht den meisten Prominenten heutzutage ab. Alle haben es so eilig, sich zu enthüllen; das ist vulgär. Ist etwas geheimnisvoll, möchten wir mehr darüber erfahren. Es lässt Wünsche offen.

Sechs Seiten später in der FAS rätselt Tobias Rüther über die Sache mit dem Hemdkragen, der Kracht in beiden Interviews mit Denis Scheck auf der linken Seite heraushing. Bei Christian Kracht handelt es sich also ganz offenbar um die neue Jackie O. Ach so, noch was. Treffen sich Katja Riemann und Minu Barati auf dem Kuhdamm. End of story.

Leave a comment