By Marcus on 29. Dezember 2011 — 1 min read

Bei der Recherche zum Thema “Überwachung, Privacy, Drohnen” auf Kelly Gates Buch gestoßen. Auch ohne vollkommen paranoid zu sein, ist die Kombination aus Drohnen und automatischer Gesichtserkennung schon spooky. Vor allem weil es wahrscheinlich in Feldtests bereits passiert (*) und mit sehr viel Geld an vielen Orten vorangetrieben wird. Hier ein Beitrag über INDECT. Hier ein älterer Artikel über den Einsatz von Drohnen bei der europäischen Grenzkontrolle. Um auf den Geschmack zu kommen, kann man sich auch mal das Programm der Biometrics Consortium Conference 2011 anschauen (PDF). Oder einfach dieses INDECT-Werbevideo angucken – via Panopticum Europe.

Leave a comment