By Marcus on 3. März 2012 — 1 min read

Alter Südfriedhof München. Regierungsratswitwen, Hofschauspieler, Privatiers, Baumeister und Kriegsminister. Klingt alles ein bisschen nach Musils Parallelaktion. Die Grabinschrift: Es ist vollbracht. Eingehämmert in alterndes Holz: Von den 20768 Gräbern und Grüften waren 1971 noch 5000 erkennbar. Wikipedia: Aufgrund der zahlreichen Bestattungen in über 300 Jahren war der Boden im alten Teil übersättigt und nicht mehr für Beisetzungen geeignet.

Heute gelernt: Dreaded wie in A dreaded sunny day (Cemetry Gates) bedeutet ‘gefürchtet’ und nicht wie immer gedacht ‘vedreht’ oder ‘verquer’. Sinalco steht für ’sine alcohole’. Das wusste ich nicht. Lesenwert auch der tolle Einstieg im Wikipediaeintrag.

Im Jahr 1902 entwickelte der Detmolder Kaufmann und Getränkefachmann Franz Hartmann gemeinsam mit dem bekannten Naturheilkundler Friedrich Eduard Bilz in Oberlößnitz (heute Stadtteil von Radebeul) aus Südfrüchten und einheimischen Obstarten ein natürliches Fruchtgetränk. Basierend auf dem Grundgedanken, dass die im Obst enthaltenen Mineralsalze und Fruchtsäuren gesundheitsfördernd seien und der Fruchtzucker seine Energie direkt an das Blut weitergäbe, entstand die erste „Bilz-Brause“…

Leave a comment